„Selbsthilfe – (k)eine Frage des Alters?“

  • Wir möchten unseren Forumsusern eine Einladung ans Herz legen.


    Viele und gerade jüngere User ziehen es heutzutage vor, statt am Erfahrungsaustausch in einer Selbsthilfegruppe teilzunehmen, sich einem öffentlichen Forum anzuschließen, wie auch hier in unserem Glaukomforum. Die Gründe sind vielfältig, jedoch sticht einer hervor, nämlich das allzu oft mit einer Selbsthilfegruppe das Klischee vom Kaffeekränzchen und schlecht gelaunten Menschen, die im Kreis sitzen und sich gegenseitig ihr Leid klagen, einhergeht. Mittlerweile gibt es jedoch überall in Deutschland Initiativen junger Menschen, die nicht mehr allein mit ihrer Krankheit umgehen wollen. Sondern sie wollen sich mit ihresgleichen treffen.


    Um junge Menschen besser darüber zu informieren, warum dieses Klischee schon lange nicht mehr stimmt, und dass gerade sie erheblich von den partizipativen Arbeitsformen der Selbsthilfe profitieren könnten, lädt die AOK-Bundesverband Themeninteressierte zu einer Selbsthilfetagung


    am 20.11.2015 von 10:00 – 16:00 Uhr
    nach Berlin ein: Gebäude AOK-Bundesverband, Rosenthaler Str. 31, 10278 Berlin,Tel.: Telefon: 030 2 20 11 - 104


    Thema: „Selbsthilfe – (k)eine Frage des Alters?“
    Diskussionrunde:
    • Was kann Selbsthilfe für junge chronisch kranke Menschen anderes bedeuten als für ältere Betroffene. Passt nur der Begriff nicht oder entspricht der Selbsthilfegedanke, wie er in den „alten“ Gruppen gelebt wird, nicht den Vorstellungen von gegenseitiger Unterstützung und Informationsaustausch Betroffener untereinander.
    • „Wie bekommt man alte und junge Betroffene zusammen an einen „Selbsthilfe-Tisch“?


    Tagungsprogramm, weitere Informationen, Anmeldeschluss: 13.11.2015


    per E-Mail unter selbsthilfetagung@kompart.de.Die Teilnehmerzahl ist auf 120 Personen beschränkt.Eine Teilnahmegebühr für die Tagung wird nicht erhoben.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!