Posts by Helga

    Liebe Elisabeth,
    Danke schön auch für Deine Information, es ist für mich sehr Hilfreich solche Informationen zu erhalten.
    Ich habe auch gesagt, das es unmöglich ist den Zivi für 4 Schuljahre zu bekommen, es geht nur Schuljahr für Schuljahr, das ist ja auch bei Wohngeld und anderen Dingen so.
    Die Schulleiterin will damit nur sagen das sie die Kleine am besten gar nicht mehr einschulen will, das denke ich wenigstens.
    Aber mit dieser Reaktion hat sie sich in die Nesseln gesetzt und wird jetzt mächtig Ärger bekommen.
    Mir sagte man ja auch, daß der Antrag oft erst in letzter Minute bewilligt wird und damit war ich eigentlich zufrieden, weil ich mich auf den Sachbearbeiter bis jetzt immer verlassen konnte.
    Und selbst wenn wir den Zivi nicht bekämen, wäre das noch kein Problem, wir würden es auch so schaffen. Naja, jetzt werde ich auf jedenfall die nötigen Schritte unternehmen und mal sehn wie sich alles entwickelt, ich bin guter Hoffnung.
    L.G.Helga! =)

    Hallo Ihr Lieben,
    erstmal vielen Dank für Eure Tipps.
    Unser Problem liegt wahrscheinlich an unserer Schulleiterin persönlich, das Schulamt wußte nichts davon. Wir waren ja mit der Frühförderungsdame und der Leiterin der Sehbehindertenschule 4Wochen vor dem Einschulungstermin im März / April bei ihr und sie war Begeistert ein solches Kind in Ihre Schule aufnehmen zu dürfen, sie hat sogar gleich die ersten Hilfsmittel bestellt und auch schon erhalten.
    Zum ersten Mal in diesem Jahr hat sie auch Klassen mit weniger als 30 Schülern, 2 Klassen sogar mit nur 20 Schülern, das wäre Ideal gewesen.


    Vor 2 Wochen hat sie sich noch mit mir unterhalten und wollte das ich einen Beamer?... beantrage, damit unser Kind nicht unbedingt vorne sitzen muß. Dieser Beamer ist aber für unser Kind nicht Sinnvoll, da sie extrem Kurzsichtig ist und auch extrem Blendempfindlich.
    Nachdem also das Gerät nicht genemigt wurde machte sie plötzlich die Einschulung vom Zivi abhängig. Der Witz an der Sache ist, daß sie den Zivi auf 4 Jahre zugesichert haben will.


    Ob er genemigt wird wissen wir noch nicht, aber die Frühförderung meint ,daß er eigentlich gar nicht so sehr notwendig wäre, die Kleine ist sehr selbstständig und weiß sich gut zu helfen.
    Der Zivi wäre nur eine Unterstüzung für die Klassenlehrerin gewesen.


    Gestern waren auch nochmal 2 Damen von der Frühförderung und Blindenanstalt bei ihr, aber sie hat nicht mit sich reden lassen, sie meinte es wäre zu gefährlich ein solches schwer behindertes Kind in der Schule aufzunehmen, sie ließ sich auf nichts ein und war es noch so vernünftig und logisch. Meine beiden Damen waren geschockt von einer solchen Einstellung und meinten das wäre ein Fall für die Presse, Diskriminierung hoch 3.


    Unsere Kindergartenleiterin hat sich jetzt mit verschiedenen Ämtern in Verbindung gesetzt und einen Brief an das Sozialministerium geschrieben, weil das , was diese Schulleiterin mit uns macht nicht rechtens ist.
    Jetzt hab ich noch ein Angebot von einer Schule bekommen am Nachbarort, die nehmen dieses Jahr ein Blindes Kind auf, und wenn alle Fäden reisen bekomm ich da noch ne Chance.
    Mal sehn wie sich jetzt alles entwickelt, auf jeden Fall hab ich viele auf meiner Seite.


    Wenn ich neues weiß, lass ich es euch wissen


    Liebe Grüße erst mal...Helga :)

    Hallo Ihr Lieben,
    jetzt muß ich mich aber auch mal wieder melden.


    Unsere Josephine soll ja dieses Jahr im September eingeschult werden, mit der Schule war soweit alles klar. Nur einen Zivi als Integrationshelfer sollte ich beantragen was ich auch gemacht habe, war aber keine Bedingung für die Einschulung.
    Leider brauchen die Ämter immer etwas länger und ich hab bis heute noch keinen Bescheid und werd immer vertröstet wenn ich nachfrage.
    Nun hat mir die Schule ein Ultimatum gestell : Wenn nicht zum Ferienbeginn in 4 Wochen feststeht ob wir den Zivi bekommen, wird die Kleine von der Schule nicht genommen und wir müßen uns nach einer anderen Schule umsehen.
    Kann die Schule das so einfach machen, vor allem so Kurzfristig, wo doch alles andere schon geregelt war ?

    Hallo Anja02,
    ja die Barbara kenn ich auch, die sollte eigentlich unsere Kleine übernehmen weil Silvia in ein anderes Gebiet zugeteilt wurde. Aber bei unserer Josephine war das nicht so leicht, sie ist extrem schüchtern und hätte Schwierigkeiten gehabt, sich an jemand anderes zu gewöhnen.


    Zum Frühlingsfest waren wir diesmal leider nicht aber wenn ich wieder mal nach Kulmbach komme, werd ich dich vorher mal informieren, wär schön mal zusammenzutreffen.


    L.G.Helga =)

    Hallo Anja02,
    hat deine Lilli auch Frühförderung von der Aussenstelle Kulmbach? Wer kommt zu euch ? Zu uns kommt Silvia Hintze. Eigentlich müßten wir uns schon mal gesehen haben, bei den Treffen und Aktionen der Frühförderung.
    Da meine Kleine dieses Jahr in die Schule kommt würde sie beim Treffen am 21 Juli verabschiedet , aber da können wir leider diesmal nicht dabei sein und hoffen das wir zum Herbstfest nochmal mit dürfen. Vielleicht sehen wir uns da mal...wäre schön.
    L.G. Helga :P :P

    Hallo Anja02,
    Das ist wirklich schlimm was so kleine Babys und Kinder schon alles aushalten müßen. Wo seid ihr den, in welcher Augenklinik?
    Ich hab gesehen du bist aus Kulmbach, das ist nicht weit weg von mir. Ich bin von Schwarzenbach /S. also nur ne halbe Stunde von Kulmbach. Ich hab auch Freunde in Kulmbach und bin öfters mal dort.
    L.G.Helga

    Hallo Fr.Dr.Käsmann,
    vielen Dank erst mal für ihre Antwort. Wir sind ja froh das es kein Glaukomanfall war. Aber manchmal habe ich das Gefühl das ihr Augendruck zwischendurch doch mal höher ist. Sie hat dann gerötete Augen und sagt auch die Stirn tut weh, das Ganze dauert ca.10 - 20 Min.
    Komischerweise hat sie das immer dann, wenn kein A.A. zu erreichen ist. Hinterher ist alles wieder normal.Ihr Sehen ist in den letzten 2 Jahren eher schlechter geworden, obwohl der Sehnerv noch o.k. ist. Wir hoffen jetzt nur, daß es nicht noch schlechter wird, sie hat ja nur noch 4-8%.
    L.G. Helga

    Hallo auch an alle,
    also mich würde auch mal interessieren was so ein Gerät kostet, vielleicht ergibt sich ja doch mal die Möglichkeit eines zu erwerben. Wichtig wäre es schon, den jedesmal wenn wir beim A.A. den Druck messen ist er normal, aber zwischendurch hat sie sehr rote Augen und jammert auch über leichte Schmerzen in der Stirn, da hab ich dann das Gefühl das der Druck nicht stimmt und das ist dann immer Abends wenn kein Arzt mehr da ist
    L.G. Helga

    Hallo Ute,
    ich mußte jetzt schmunzeln, weil ich das auch kenne. Alles was sie nicht hören soll, hört sie. Man kann wirklich nichts heimlich machen, aber wenn man sie ruft, dann hören sie nicht.
    Is ja logisch, könnte ja sein das man der Mama irgendwas helfen soll oder so. Außerdem will man ja beim spielen nicht gestört werden.
    Da sind die Kleinen wirklich alle gleich.
    L.G.Helga
    :D :D

    Hallo Ute,
    Ich glaube es war zum Glück kein Glaukomanfall, wir mußten den Notdienst holen, der hat nichts gefunden , später sind wir dann zum Kinderarzt, da war auch alles normal. Es wurde ein EKG gemacht und Blutdruckkontrolle alles unauffällig.
    Zum Schluß sind wir draufgekommen , daß sie die Augen gerieben hat weil sie verklebt waren, damit hat sie diesen Vagusnerv gereizt und das hat die Ohnmacht ausgelöst.
    L.G.Helga =)

    Hallo Fr.Prof.Dr.Käsmann,
    wie äußert sich eigentlich ein Glaukomanfall ?
    Unsere Kleine hatte heute früh das Auge etwas rot und geschwollen und auch etwas verklebt. Ich gab ihr einen feuchten Waschlappen und sie hat selbst vorsichtig das Auge sauber gemacht, ich durfte es nicht anfassen. Plötzlich wurde sie schneeweiß im Gesicht, sagte sie hat Bauchweh und dann war sie schon ohnmächtig.
    Wir haben den Notdienst geholt ,bis der hier war war sie wieder ok. Es wurde nichts gefunden alles im grünen Bereich und das Auge war wieder völlig normal.
    Könnte das ein Glaukomanfall gewesen sein ?
    L.G.Helga

    Hallo Lars-Michael,


    Ja, das stimmt , so ne rote Liste wäre gut. Wir hatten damals in der Augenklinik ja nur die Untersuchungen, das ging ja noch ,aber untergebracht waren wir halt in dieser besagten Kinderklinik und die war ne Katastrophe. Da bringt uns so schnell keiner mehr hin.
    In Regensburg ist alles modern und sauber wir kommen früh und gehen Abends wieder heim.
    L.G.Helga :) :) :) :) :)

    Hallo Bettina,
    Ich glaube hier paßt das Thema besser her.
    Wo fang ich jetzt an, am besten von Erlangen. Das war unsere erste Uniklinik.
    Die haben die Diagnose Aniridie gestellt u.s.w. und als sie den Augendruck im Griff hatten wurde uns gesagt : Da kann man nichts machen, außer ein Leben lang zu tropfen und ab und zu den Augendruck messen. Nach einem halben Jahr wunderte sich auch unser Augenarzt und schickte uns für eine 2.Meinung mal nach Würzburg. Als die hörten das wir schon in Erlangen waren, waren sie nicht begeistert, haben eine Narkoseunters. gemacht und zurück nach Erl. geschickt wir sollen dort weiter behandeln.
    Da die Kleine noch kein Jahr alt war, mußten wir dort in die Frankoni-Kinderklinik Würzburg und zur Narkoseunters. 3 Tage bleiben. Das wäre ja nicht schlimm gewesen, aber die Unterbringung dort war eine Katastrophe, fast schon Mittelalterlich. Uns Müttern sagte man gleich, das wir dort nicht so gerne gesehen werden, wenn wir bei den Kindern bleiben möchten , müßen wir auf Feldbetten schlafen. Toiletten für Mütter gabs nur im 3.Stockwerk. Für die Kinder gab es nur eine Toilette auf der Etage.
    Zum Essen mußten die Mütter außer Haus gehen, ca.1halber km . Von Hygiene hatten die auch noch nichts gehört, Ich war mit meinen Kindern schon öfters in Krankenhäusern, aber so was hab ich noch nie erlebt. Von Einheimischen hab ich dann erfahren, daß diese Stadion einen schlechten Ruf hat. Ob es heute noch so ist weiß ich nicht, da dort alles umgebaut und renoviert werden sollte.
    Wir waren dort im November 2001
    Liebe Grüße Helga

    Hallo Bianka,
    Also bei uns ist es so, für die Schule ist ein anderer Träger zuständig als für zu Hause. Für zu Hause zahlt die Krankenkasse oder auch das Landratsamt, für die Schule die Stadt oder der Schulträger, ist unterschiedlich, die machen das immer untereinander aus.
    Großes Mitwahlrecht hatte ich nicht, wir haben das Bildschirmlesegerät in der Sehbehindertenschule ausgetestet, weil da genügend verschiedene Geräte stehen und auch Fachpersonal. Bekommen haben wir dann aber ein ganz anderes...billigeres und Gebrauchtes.
    Wenn wir abgelehnt hätten, hätte wir sehr viel draufgezahlt.
    Das Lesepult für zu Hause und die Lampe haben wir über das Landratsamt beantragt , auch den Zivi natürlich, jetzt warten wir auf Antwort. Mal schaun wie sie entscheiden. Es gibt auch noch Möglichkeit über andere Hilfsorganisationen. Es sind halt zu viele Sachen und alle sind teuer, das können wir gar nicht alles selbst bezahlen.
    Nächste Woche bekommen wir ne neue Brille, die ist auch schon teuer, da muß ich einiges draufzahlen weil ich ne stabile ausgesucht habe.
    L.G.Helga =) :D

    Hallo Bianka,
    Also bei uns ist es so, für die Schule ist ein anderer Träger zuständig als für zu Hause. Für zu Hause zahlt die Krankenkasse oder auch das Landratsamt, für die Schule die Stadt oder der Schulträger, ist unterschiedlich, die machen das immer untereinander aus.
    Großes Mitwahlrecht hatte ich nicht, wir haben das Bildschirmlesegerät in der Sehbehindertenschule ausgetestet, weil da genügend verschiedene Geräte stehen und auch Fachpersonal. Bekommen haben wir dann aber ein ganz anderes...billigeres und Gebrauchtes.
    Wenn wir abgelehnt hätten, hätte wir sehr viel draufgezahlt.
    Das Lesepult für zu Hause und die Lampe haben wir über das Landratsamt beantragt , auch den Zivi natürlich, jetzt warten wir auf Antwort. Mal schaun wie sie entscheiden. Es gibt auch noch Möglichkeit über andere Hilfsorganisationen. Es sind halt zu viele Sachen und alle sind teuer, das können wir gar nicht alles selbst bezahlen.
    Nächste Woche bekommen wir ne neue Brille, die ist auch schon teuer, da muß ich einiges draufzahlen weil ich ne stabile ausgesucht habe.
    L.G.Helga =) :D

    Hallo ihr Lieben,
    das ist ja interessant, meine Josephine hält sich auch immer die Ohren zu, wenn es etwas laut ist. Wenn Autos vorbeifahren, überhaupt sie ist auch sehr Lärmempfindlich.
    Komischerweise ist sie aber auch sehr Geruchsempfindlich, mir hat man auch schon gesagt, daß bei Blinden und Sehbehinderten die anderen Sinne stärker ausgebildet sind.
    Deshalb haben sie meistens die Begabung ein Musikinstrument besser zu lernen.
    L.G.Helga =)

    Hallo Bianka,
    also mit Lupe klappt es bei unserer Josephine leider nicht, sie kann damit gar nicht sehen.
    Sie hat jetzt für zu Hause ein Bilschirmlesegerät bekommen, eine Leselampe,- Kaltlicht,dimmbar und flimmerfrei wurde beantragt, sowie ein Zivi der mit in die Schule muß.
    Außerdem bekam sie für die Schule und für zu Hause auch ein Leseschreibpult, damit sie aufrecht sitzen kann.
    Wir sind auch schon gespannt wie das alles wird.
    L.G.Helga :P :P :P

    Hallo Bianka,
    also mit Lupe klappt es bei unserer Josephine leider nicht, sie kann damit gar nicht sehen.
    Sie hat jetzt für zu Hause ein Bilschirmlesegerät bekommen, eine Leselampe,- Kaltlicht,dimmbar und flimmerfrei wurde beantragt, sowie ein Zivi der mit in die Schule muß.
    Außerdem bekam sie für die Schule und für zu Hause auch ein Leseschreibpult, damit sie aufrecht sitzen kann.
    Wir sind auch schon gespannt wie das alles wird.
    L.G.Helga :P :P :P