Posts by Brillenschlange

    Hallo !
    unser Sohn hat mit einer ausgeprägten Uriikaria am 11. Behandlungstag gegen Cosopt S reagiert. Seitdem ärgern wir uns mit Timolol + Brimonidin rum...
    Laut Beipackzettel darf er ab sofort auch keine Sulfonamide mehr erhalten (ok, eh unwahrscheinlich) - habe jedoch irgendwo im Netz gefunden dass man bei einer Allergie gegen Sulfonamide auch keine Estherlokalänasthetika bekommen darf - und die werden wohl von den Zahnärzten angewendet. Stimmt das ?

    Hallo !
    da unser Sohn Kontaktlinsen trägt seit er 9 Monate ist, waren die Augentropfen kein Problem in Bezug auf Rumgefummel am Auge.
    Was uns jedoch keiner sagte ist das es äußerst sinnvoll ist den Tränenkanal für 1 Minute zuzudrücken, da dann sie systematischen Nebenwirkungen geringer sind - und das an einer Uni-Klinik. Seit der NL-Augenarzt unserem Sohn auch gezeigt hat wie man den Tränenkanal RICHTIG zudrückt ist es ein bißchen besser mit den NW geworden (gut ist anders).
    Wir tropfen in Rückenlage und da fanden wir Augentropfen die etwas visköser sind besser - bei dem Wirkstoff Timolol gibt es genau ein Präparat (Dispatim) das etwas visköser ist. (mussten wir auch selber rausfinden :( )
    Sahnemann ist 7 und ich denke das dauert noch bis er sie sich selber geben kann.....