Bis in den Narkoseschlaf bei den liebsten?

  • Habe seit langem wieder die Zeit und vor allem die Nerven gehabt, hier mal wieder zu lesen. Das nimmt mich immer ganz schön mit. Dabei bin ich auf viele Berichte von euch gestoßen, in denen ihr beschreibt, wie ihr die kleinen in die narkose begleiten dürft und beim aufwachen dabei seit. Unsere liebste wurde seit februar vier mal in köln operiert und jedesmal musste ich sie trotz bittens wach zurücklassen und empfangen. beim ersten mal war sie noch ganz gespannt bzw entspannt. Aber jetzt wird das immer angstvoller für sie. Nach dem aufwachen kann ich sie kaum noch beruhigen und das war sonst nie ein problem. Habe angst, dass ihr urvertrauen zerstört wird.weiß ja auch nicht wie die mit ihr umgehen wenn die Tür schließt....


    Würde mich freuen, wenn ihr mir die kliniken in denen die eltern bis in den schlaf begleiten können mal nennen könnt und ob ihr fachlich dort auch zufrieden seit. vielleicht fahren wir dann nächstes mal doch wo anders hin. köln sind auch immerhin 250km von uns. Will wissen ob das wirklich das beste für die maus ist.



    lg lena

  • liebe lena,
    unsere klinik hilft dir wohl leider nicht weiter. wir sind in der uniklinik in bern, schweiz. wir wohnen auch in der ch und "nur" eine halbe stunde von bern weg.
    wir dürfen die kinder bis sie schlafen begleiten und vor dem aufwachen wieder da sein. das narkose team ruft mich jeweils auf 's natel an, so brauche ich nicht vor dem op zu warten und kann die zeit an einem gemütlicheren ort verbringen im spital, gerade wenn die ops etwas länger dauern...
    sie gehen auch super auf die kinder ein, schauen, gerade bei denen die so oft dort sein müssen wie unsere tochter, wie sie die narkose "will", ob mit maske oder infusion und ob mit oder ohne emla pflaster und neuerdings auch mit oder ohne dormicum. wir probierten letzes mal ohne dormicum und ich war erstaunt, wie gut das lief, viel viel besser als mit. sie nahm alles bewusst und wach war und hatte dannach keine so verzehrte wahrnehmung vom ablauf vor der op. sie macht auch nicht so ein theater wenn man von einer nächsten narkose redet, was sie sonst extrem tut... wir werden sehen wie's dass nächste mal läuft....
    ich hoffe ihr findet in eurer nähe eine klinik, die besser auf die bedürfnisse der eltern und kinder eingeht was das narkose ritual betrifft!
    liebe grüsse esther

  • Hallo Lena,


    auch ich werde Dir nicht weiterhelfen können.
    Wir sind in der Uniklinik Tübingen " zu Hause " . Als unser Sohn noch eine Narkose brauchte zur Untersuchung... durften wir ganz selbstverständlich dabei sein.
    Ich hielt ihn auf oder in dem Arm bis er schlief und durfte sofort zu ihm als er aufwachte.


    Auch fachlich sind sie dort super! Nur zu empfehlen. Für Dich aber wohl zu weit weg- leider!


    Hoffentlich kann Dir jemand weiterhelfen.


    Viele Grüße
    Bettina

  • Hallo Lena


    Auch ich darf bis zum Einschlafen dabei sein.
    Wenn sie dann in den Aufwachraum kommt kann ich sofort zu ihr.
    Ich bin in Freiburg, das ist in Deutschland.


    Viele Grüße
    Martina

  • oh wei, das ja alles über400km weit weg von uns....


    naja, da versuch ich eifach immer wieder die narkoseärzte von den vorteilen zu überzeugen. schließlich muss die kleine noch öfter dahin.die bereits vorhandenen traumata sollten da nicht noch vertieft werden. das muss denen doch auch einleuchten...


    danke euch

  • Hallo Lena,


    ich kann dich gut verstehen, das zerreist einen innerlich.
    Wie mein Mann bereits geschrieben hat, dürfen wir die ganze Zeit in München -Schwabing dabei sein.
    Da das Trauma nicht mehr aufzuhalten ist, darf die Mama wenn nötig sogar grün anziehen und in den OP-Saal und die Maske mit aufsetzen. Das allerdings ist auch kein einfacher Gang aber was tut/erträgt man nicht alles.
    Auch müssen wir nicht zwingend im Aufwachraum mit ihm bleiben wenne r sich da nicht beruhigen lässt, dann liegen wir eben in der Spielecke im Warteraum.


    In Dresden durfte ich auch nirgendwo hin, das war nicht schön.


    Vielleicht bekommst du sie ja doch noch überzeugt, viel Glück.


    LG Katja

  • ich werds auf jeden fall weiter versuchen.
    sie hat seit den ops panische angst vor klett-geräuschen.... habe einen marsupi plus, sone tragehilfe mit klett. war echt teuer das ding und eigentlich total toll, aber wir können es schon lang nicht mehr nutzen. eigentlich lässt emmi sich immer leicht beruhigen, wenn mal was ist, aber wenn sie das ding hört, ist alles aus. denke das kommt von den fixierungen im op.

  • das ist ja toll, mit dem kinderkonzept!!!!!!!!bremen klingt super.bin vorweg erst mal begeistert.
    jetzt möchte ich den fachlich guten ruf aus köln nicht für kinderfreundlichkeit in bremen einbüßen. würde nur die klinik wechseln, wenn die auch erfahren genug mit glaukom bei kindern haben. war jemand da?

  • ...also in Homburg/Saar darf ich mit bis in die Schleuse vor dem OP und hinterher darf ich mit in den Aufwachraum bis sie wieder richtig wach ist. Für die Kleine ist das einigermaßen ok, und ich will ja auch, dass sie keine Angst hat. Aber für mich kostet es viiieeeel Nerven im Aufwachraum... ich starre ständig auf die Geräte wenn sie piepsen und wenn dann eine kleine unregelmäßigkeit da ist hab ich oft richtig Angst um mein Kind.Einmal mußte sie ständig ans atmen erinnert werden, das war schlimm für mich...ich bin jedesmal froh, wenn wir wieder im Zimmer sind und alles ok ist


    nach Homburg fahren wir so um die 500 km, aber das ist es mir wert

  • also bis in die schleuse darf ich in köln auch. aber da muss ich sie ganz wach einer op-schwester abgeben, oder nem pfleger, jedesmal wer grad dienst hat eben. das war am anfang nicht so schlimm für sie, doch langsam weiß sie dort schon was sie in etwa erwartet und hat laut narkose-ärztin panische angst vor der maske und den stimmen und dem ganzen. das möchte ich in zukunft lieber gemeinsam mit ihr durchstehen. dafür fahr ich auch n paar hundert km wenns nötig ist.
    nur bremen wär halt auch ziemlich nah bei uns. etwa 103km luftlinie. zwei fliegen mit einer klappe. oder essen, wären auch nur an die 190km. war denn noch niemand dort?bremen oder essen? wie bekomm ich denn was über die qualität dort raus?

  • Wir dürfen auch nur bis zur Schleuse mit, im Aufwachbereich sind wir aber schon, bevor Jonas aufwacht.
    Jonas liebt seine OP Schwestern und zu 99% sind auch die drei da, mit denen er wunderbar klar kommt. Er geht gerne mit Ihnen mit und bevor er in den OP geht, bekommt er ja noch seinen LMAA- Saft, wonach er eh nicht mehr alles ganz klar mitbekommt.
    Das läuft nun schon seit über 2 Jahren so und es klappt wirklich toll.


    Aber es kommt wohl total aufs kind an, da ist ja jedes anders.


    Ich drück euch die Daumen das ihr eine Klinik findet wo ihr mit in den OP dürft.

  • ja,so läuft das bei uns auch ab, und am anfang hat sie da auch null problem mit gehabt.allerdings hat sie noch nie etwas zur beruhigung bekommen.brauchte sie nicht. Aber jetzt sagte die narkoseärztin, dass sie wohmöglich nächstes mal erst den zugang legen will, weil die kleine beim anblick der maske so heftig reagiert habe.weiß nicht was da abläuft wenn ich nicht da bin. das macht mich wahnsinnig. ich bekomme dann nur wieder ein völlig panisches aufgelöstes kind im aufwachraum wieder. Die können doch nicht im Wachzustand nen zugang legen. da ist doch ein trauma vorprogrammiert. naja ich werd mal nach dem saft fragen beim nächsten mal.obwohl solange ich sie habe sie den nicht braucht.....

  • Hallo Lena & Jaro,


    auch in der Uni Münster / Abt. Augenklinik läuft es nicht anders.Den LMAA - Saft gibt es auf dem Zimmer, dann wird Ole mit Bett hochgefahren oder auf den Arm bei Mama, zum Eingang des OP Saals. Nach der OP kann er direkt vor der OP - Tür wieder abgeholt werden, und wacht aufd em Zimmer wieder auf.


    Ole jetzt 3, hatte seine letzte OP vor 1 1/2 Jahren, das kommt, daher weil mittlerweile der Augedruck stabil ist, und die Druckmessung wird ohne OP durchgeführt, das klappt bislang ganz gut.


    Hatte deinen Bericht wegen Eye - Care gelesen. Hat die MHH keinen??? Ist doch relativ nah dran.


    Wir wohnen in Löhne.



    LG Anne

  • Hey, löhne ist ja ganz bei uns.
    seid ihr zufrieden mit münster?
    Die MHH hat einen und im notfall( bei großer Unsicherheit) werden wir den auch nutzen. Aber operieren lassen möchte ich sie dort nicht.



    wünsche noch einen angenehmen samstag abend

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!