• Bezugnehmend auf die Lieferschwierigkeiten von Trusopt S folgende Information vom Bundesverband Glaukom-Selbsthilfe e.V.:


    "Da beim Bundesverband Glaukom mehrere ähnliche Fragen eingingen, haben wir nachgefragt. Vorab möchten wir bemerken, dass es sich hier um keine Werbung für genannte Firma/Firmen bzw. deren Augentropfen handelt, sondern dass die Augenärzte für ihre Patienten, die bisher mit Trusopt-S behandelt wurden, diese jedoch zurzeit nicht lieferbar sind, keine Ausweichmöglichkeiten in derselben Wirkstoffgruppe haben. Nun sind viele Glaukompatienten beunruhigt, ob sie weiterhin ihre verträgliche Medikation erhalten werden.


    Ansonsten bleibt dem Augenarzt nur ein Wechsel der Wirkstoffgruppe.
    Da z. B. langjährig behandelte Glaukompatienten in der Regel häufig bereits mehrfach umgestellt wurden und z. B. Trusopt S gut vertragen, besteht aufgrund der aktuellen Lieferschwierigkeiten leider ein großes Problem: Es gibt keinen gleichwertigen Ersatz.


    1. In der Tat gibt es zurzeit punktuelle Lieferengpässe für benannte Augentropfen. Grund dafür ist aber nicht die Namensänderung der Firma sondern produktionstechnische Gründe.
    Der Bevorratungsstand bei verschiedenen Apotheken und Großhändlern ist zum Teil sehr unterschiedlich, so dass es durchaus Sinn macht, zu versuchen, das Rezept noch bei weiteren Apotheken vorzulegen.
    Falls dies nicht zum Erfolg führt, bleibt nur den Arzt anzusprechen zwecks zwischenzeitlicher Veränderung der Medikation.
    Ab Mitte Juni sollen die Lieferschwierigkeiten behoben sein.


    2. Reimport z. B. von Eurim Pharm (120 Pipetten-Packung). Der Name des Medikamentes ist ebenfalls Trusopt-S.


    3. Herstellerfirma bittet um Entschuldigung für die Lieferschwierigkeiten. Sie arbeiten mit Hochdruck daran, diese zu beheben.
    Eine rechtliche Verpflichtung zur Belieferung des Marktes liegt nicht vor, allerdings ist es ja im eigenen Interesse der Firma, dass die Lieferschwierigkeiten behoben werden.


    Hoffen wir das Beste!





    __________________
    Bundesverband Glaukom-Selbsthilfe e. V.
    http://www.bundesverband-glaukom.de
    E-Mail: info@bundesverband-glaukom.de"

  • Hallo Helga,


    der Bundesverband Glaukom-Selbsthilfe e. V. hat vermehrt Fragen bezüglich Lieferschwierigkeiten von Trusopt S erhalten, und daher bei bei der Herstellerfirma MSD SHARP & DOHME in München nachgefragt.


    Die Information ist in ausführlicher Form allen Mitglieder des Bundesverbandes per Mitglieder-Rundbrief zugegangen.


    Zum einen wurde mitgeteilt: "Ab Mitte Juni sollen die Lieferschwierigkeiten behoben sein."


    Zum anderen könnte evt. auf ein Reimport z. B. von Eurim Pharm (120 Pipetten-Packung). Der Name des Medikamentes ist ebenfalls Trusopt-S zurück gegriffen werden.


    Ich drücke Euch die Daumen, dass ihr schnell neue Tropfen bekommt!
    Wäre prima, wenn DU mal berichtest, ob es geklappt hat!

  • Also ich warte seit Juni darauf das es Trusopt S gibt immer wieder wurde ich vertröstet Mitte August gut gewartet. Dann sagte man mir "Sorry" ende September nachdem der Apotheker bei dem Unternehmen angerufen hat. Jetzt haben wir Oktober und es gibt immer noch nichts statt dessen muß ich auf das Normale Trusopt zurück greifen. Bin mal gespannt wann die Liefern.


    Gruß Guido

  • Also, ich habe im Augst endlich wieder die Phiolen verschrieben gekriegt (nachdem ich vorher nur die Flasche hatte) und habe das problemlos in der Apotheke bekommen (Raum Köln).
    Das ist mir auch schon früher mit anderen Medikamenten passiert, dass die in einer Gegend nicht erhältlich waren und die Apotheker gesagt haben, das wäre nicht mehr lieferbar. Dann war ich woanders und es gab keine Probleme. Versuchs mal mit ner Online-Apotheke.


    Grüße Katinoblau

    einseitiges kongenitales Glaukom diagnostiziert mit 1 Jahr, inzwischen bin ich 33 Jahre alt, Lage ist nicht rosig aber stabil

  • Hallo zusammen,


    seit Juni gab es unseres Wissens etwa 2 oder 3 Lieferungen, scheinbar nicht in vollem Umfang, also nicht in jeder Apotheke.
    Die letzte Angabe der Fa. war die 40. Kalenderwoche, also diese aktuelle Woche. Aktuelle Rundfragen bei Apotheken ergaben, dass seit 2-3 Wochen von der Fa. weiter vertröstet wird, zuletzt auch wegen Verunreinigung und sich daraus ergebender Vernichtung der Produktion.


    Ich weiß von einer Patienten, die etwa 50 km weit gefahren ist, um es in einer dortigen Apotheken dann zu erhalten, aber auch das ist 2 Monate her und nicht akzeptabel.


    Wir bemühen uns vom Bundesverband weiter um Abklärung dieser unverantwortlichen Patienten-Versorgung mit wichtiger Medikation.


    Gruß
    Team Bundesverband

  • Hallo,



    auch diese Info haben wir als Apotheke bekommen. Sie kommen einfach mit der Produktion nicht nach!


    Wenn es also so stimmt wie die Firma berichtet, dann haben / hatten eben nur noch die Apotheken welche, die zuvor mehr am Lager hatten.
    Wenn wir dann die Arzneimittel in der Bestellung haben, dann bekommen wir welche sobald der Großhandel beliefert wurde.
    Das gilt für die öffentlichen Apotheken. Welche seltsamen Wege oder Möglichkeiten manche Internet Apotheken haben weiß ich natürlich nicht! Da gelten ja leider andere Regeln : kein Notdienst machen müssen...!


    Also hoffen wir, daß die Firma bald wieder liefern kann!


    Viele Grüße
    Bettina

  • Wie gesagt, ich habe ohne Probleme welche in einer normalen Apotheke bekommen. Und sie haben sie beim Großhandel bestellt, also nicht auf Lager. Wies scheint, hatte ich damit Glück, wenn alle anderen offenbar keine bekommen. Was nehmt Ihr denn stattdessen?


    Grüße Katinoblau

    einseitiges kongenitales Glaukom diagnostiziert mit 1 Jahr, inzwischen bin ich 33 Jahre alt, Lage ist nicht rosig aber stabil

  • ...ich hatte ja im ganzen Landkreis die Apotheken abgeklappert und noch eine Packung bekommen...die reicht jetzt noch so 4 Wochen und dann geht das Problem wieder los...für uns gibt es keinen Ersatz, Josie verträgt nur Konservierungsfrei und Cosopt ,Azopt usw. verträgt sie gar nicht...

  • Ich würde wie gesagt bei einer Onlineapotheke gucken. Ich habe das gerade mal bei DocMorris gecheckt: die haben diverse Cosopt S-Angebote. Es geht mit den Herstellern ein wenig durcheinander, so ganz sehe ich da noch nicht durch, aber bevor Du wieder ewig in der Gegend rumfährst. DocMorris hat auch Niederlassungen.

    einseitiges kongenitales Glaukom diagnostiziert mit 1 Jahr, inzwischen bin ich 33 Jahre alt, Lage ist nicht rosig aber stabil

  • hallo zusammen, die lieferschwierigkeiten betreffen hier in der schweiz auch cosopt s. es scheint einen lieferengpass zu geben. meine spotheke sprach letzte woche von einigen wochen bis das medi wieder lieferbar sei. zwei tage später bekam ich ein tel, dass ich das medi abholen könne, sie hätten eine packung für mich. keine ahnung von wo oder warum das plötztlich doch so schnell ging. ich werde das nächste mal sicher gnug früh bestellen, das habe ich dieses mal ja auch gemacht. ansonsten weichen wir halt auf das normale cosopt aus.
    liebe grüsse esther

  • ja hallo wir sind neu hier, doch uns geht es leider auch so. toni bekommt eigentlich cosopt-s und trusopt-s doch dann war trusopt-s nicht lieferbar und er bekam trusopt und promt wieder reagiert. nun cosopt-s nicht lieferbar. aber eine packung trusopt. eigentlich sollte er 3xtägl. cosopt-s bekommen, doch nun alles vonvorn und timophtal sine und trusopt-s dazu.alles nun 3x täglich. ja hat alles haarscharf geklappt.doch nun hält die packung 2 wochen und dann? ich weiß nicht weiter. brauchen umbedingt konservierungsstofffreie tropfen. habt ihr noch andere erfahrungen gemacht? austauschmedikamente?
    vielleicht wisst ihr was???? danke für eure hilfe!!!

    man sieht nur mit dem herzen gut, das wesentliche ist für die augen unsichtbar

  • Hallo,


    von Seiten des Bundesverbandes folgende Info:


    Ärzte und Apotheken wurden unseres Wissens über die Schwierigkeiten informiert.
    Zum Beispiel auch zu sehen im Netz, Quelle: Pharmazeutische Zeitung online / Deutsche Arzneimittelkommision der Apotheker: http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=39483


    Wir möchten niemandem, in diesem Falle besagter Firma, Böswilligkeit unterstellen und setzen darauf, dass dieser Zustand im eigenen Interesse der Firma nicht mehr lange anhält, denn schließlich gibt es in der Wirkstoffgruppe keine vergleichbaren Medis ohne Konservierungsmittel.
    Sobald wir weitere Entscheidungen getroffen haben, werden wir unterrichten.


    Gruß
    Team BvGS

  • ...war heute mit meinem Rezept in der Apotheke...natürlich wieder mal nicht lieferbar, aber es wurde bestellt und wir haben die Zusage, dass wir in 6 Wochen die Lieferung bekommen.
    Diesmal ist das Problem nicht ganz so groß, da ich noch Trusopt S zu Hause habe und die 6 Wochen damit überbrücken kann.
    Ich kann nur jedem raten so früh wie möglich zu bestellen

  • juhu!!! 8)
    also wir haben nun auch wieder trusopt-s bekommen. aber leider auch wieder mit 14 tägigen wechsel zu anderen tropfen. :-((((((((((( schade!!!
    nun gut mal sehen wie lange es hält und cosopt-s noch keine spur !!!
    leider können wir uns auch nicht so eindecken, weil toni pro tag 6 einzelampullen braucht un die 120 stück soooooooooo schnell weg sind und mehr als 2 mal 120 bekommen wir nicht...und angeblich macht dann die kk auch rabatz...
    nun mal sehen.
    allen anderen wieder viel erfolg!!!
    8)

    man sieht nur mit dem herzen gut, das wesentliche ist für die augen unsichtbar

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!