Trabekulektomie nur zweimal möglich?

      warum eine TE nur zweimal gemacht werden kann

      eine TE kann nur zwei- bis dreimal pro Auge gemacht werden weil der "Platz" auf dem Augapfel begrenzt ist. Da wo schon ein vernarbtes Sickerkissen ist kann natürlich kein neues mehr reinoperiert werden. Nur noch "daneben" und beim nächsten mal wieder "daneben" und irgendwann geht vor lauter Narben nix mehr
      Hallo Anja,

      wie geht es Lilli ?? Merkst Du Ihr was an ??
      Natürlich hoffe ich beim Warten vor dem OP auch immer, daß Tim wieder aufwacht und ich MEINEN Tim wieder wohlbehalten mit nach Hause nehmen kann. Ich denke da sind wir alle gleich ängstlich .

      Freiwillig hätte man Dir das bestimmt nicht gesagt, oder ?

      Interessant ist es schon, daß sie bei diesem Druck lasern, nur weil die Differenz " so" hoch ist. Sieht denn der Sehnerv so schlecht aus ?

      Wünsche Euch alles Gute !!

      Hallo Lars- Michael,

      das hört sich ja interessant an.Hoffentlich hat es bei Dir Erfolg.
      Viel Glück !


      Viele liebe Grüße
      Bettina
      Hallo Anja,

      SLT = Selektive Laser Trabekuluplastik

      Die SLT ist eine neue, schonende Therapie bei Offenwinkelglaukom. Der drucksenkende Effekt wird im Gegensatz zur Argon Lasertrabekuloplastik (ALT) nicht über thermische Schädigung, sondern über die selektive Ausschaltung melaninhaltiger Zellen im Trabekelwerk ausgelöst. Erreicht wird dies durch den extrem kurzen und energiereichen Puls des gütegeschalteten, frequenzverdoppelten Nd: YAG-Lasers. Die Behandlung ist für den Patienten schmerzfrei. Die Durchführung für den Arzt einfacher als die ALT. Mit Spotgrößen von 400 µm wird der Kammerwinkel auf 180° mit ca. 50 Schüssen ”bestrahlt”. Es entsteht keine visuell sichtbare Schädigung, keine Traumatisierung des Trabekelwerks und bei Indikation kann diese Behandlung problemlos mehrfach wiederholt werden.
      Drucksenkungen von 20% bis 30% können erwartet werden, insbesondere bei relativ hohen Ausgangswerten. Patienten, bei denen die ALT-Methode versagte, konnten mit der SLT-Methode zufriedenstellend behandelt werden. Eventuell erforderliche operative Eingriffe können somit aufgeschoben werden. [Quelle: Ophthalmologie]

      Wenn diese neue Behandlung wirklich so ist wie hier beschrieben, dann ist das eine schonende Alternative für alle kleinen und großen Glaukompatienten. Ich möchte jetzt ja keine Schleichwerbung machen, aber wie ich hörte wird wohl Prof. Kohlhaas noch einen Beitrag dazu im anderen Forum schreiben. Ich werde diesen dann hier verlinken.

      Post was edited 1 time, last by “Lars-Michael” ().

      Hallo Bettina,
      der Druck war nicht so hoch, Lilli wurde wegen der Differenz zum anderen Auge gelasert. Rechts 20, Links 13. Ob das jetzt wirklich nötig war, weiß ich auch nicht. Es ist alles gut gegangen. Gottseidank.

      Bei der Narkose (Ich frag ja immer nach, ob es Besonderheiten gab, wenn ich sie vom OP abhole) hatte sie einen Abfall (Blutdruck weg, Herzschlag weg). Ganz kurz nur, ca. zwei Sekunden. Aber das sind für mich ganz schlimme Botschaften. Ich habe mittlerweile, wenn ich ganz ehrlich sein soll, keine Angst mehr davor, dass Lilli Blind werden kann. Meine Angst ist, dass bei einer der vielen Narkosen etwas passiert und Lilli als ein anderer Mensch aus der Narkose aufwacht. Ich meine geistig oder körperlich Behindert. Habt Ihr das auch manchmal? Ich merke, dass mich das viel mehr bedrückt und ängstigt, als Lillis Glaukom....


      Hallo Lars-Michael,

      ich hoffe, Du findest schnell eine gute Klinik, die Dir den Nachstar weglasert. Was ist denn eine neue SLT-Therapie?

      Liebe Grüße, Anja
      Hallo Anja,

      die CPC's haben bei mir überhaupt nicht geholfen. Meine Re-Trabekulektomie wurde in der Uniklinik Dresden von Dr. Böhm gemacht. Nach der OP war der Druck für 4 Tage bei Null und das bedeutete schmerzhafte Druckverbände für jeweils 18 Stunden pro Tag. Das Problem bei der TE ist ja das diese an einem Auge super laufen kann und am anderen eben nicht. Ich setze ja noch große Hoffnung in die neue SLT-Therapie, die belibig oft wiederholt werden kann, da sie im Augeninnern keine Wunden hinter lassen soll. Einziger Haken daran ist das die Behandlung wohl alle 3 Monate wiederholt werden muß. Gut damit könnte ich leben, da eine Re-TE an dem anderen Auge nicht möglich ist, da zuviel ins Gewebe geschnitten wurde. doch bevor ich daran denken kann muß ich erstmal schnellstens eine Klinik finden die mir den Nachstar weg macht, da mein Termin vom 22.8. auf Ende September/Anfang Oktober verschoben wurde, da der Professor in Urlaub ist.
      Hallo Lars-Michael,

      ja, wenn das immer so eindeutig wäre. Bei Lilli wurde die zweite Trabekulektomie auch mit MMC gemacht. Operateut war Prof Grehn. Ergebnis: Nach drei Wochen war der Druck wieder bei 40! Bei uns waren es die CPCs, die den Druck gesenkt haben
      .........für ein paar Wochen zumindest.......

      Wahrscheinlich fällt die Aussage mit dem "Ein Sickerkissen kann man nur zweimal machen" mehr so in den "Drei Hornissenstiche töten einen Menschen" - Bereich ,-)

      Liebe Grüße,
      Anja
      Hallo Anja,

      wie Nicole schon sagte kann man ein Auge nicht unbegrenzt operieren. Aber eine Trab ekulektomie ist mit Sicherheit mehr als zweimal möglich und die Ausrede mit der Vernarbung, da kann ich nur lachen. So etwas kann man heute mit Antimetaboliten wie z. b. mit Mytomicin C (MMC) sehr gut in den Griff bekommen. Ich bin selbst ein hochgradiger Vernarbungskandidat - "LM Du übertriffst dich mal wieder selbst" - ich möchte Dir mal ein Beispiel geben. Das linke Auge wurde im Januar 2006 in Braunschweig operiert und war bereits nach 6 Wochen wieder vernarbt trotz 10 x 5 FU in der Uniklinik Göttingen, Antwort des Professors "was einmal zu gewachsen ist, wächst immer wieder zu..." Dazu sage ich nur falsch - ich habe mir mein rechtes Auge im Juli 2005 in der Uniklinik in Dresden reoperieren lassen mit diesem MMC und ich kann Dir sagen das dass Filterkissen auch heute noch nach über 2 Jahren hervoragend funktioniert. Der Druck liegt bei 13 ohne Tropftherapie.
      Das Sickerkissen muß nicht immer auf der 12 Uhr Position angelegt sein, es gibt dafür auch noch andere Stellen. Am Besten Du stellst diese Frage (oder eine liebe Administratorin kopiert diesen Thread dort hinein) mal an unsere Frau Prof. Käsmann, die kann Dir das noch ausführlicher beantworten. Empfehlen kann ich Dir nur eins, gehe bei Vernarbungsgefahr an am Besten an eine Uniklinik die sich damit auskennt und nicht das xbeliebige Krankenhaus gleich um die Ecke.

      RE: Trabekulektomie nur zweimal möglich?

      Hallo Anja,

      mir fällt kein Grund dafür ein. Man kann ein Auge natürlich nicht so oft operieren wie man will, weil es da immer wieder Vernarbungen etc. gibt. Aber warum gerade 2 Mal?

      Wäre eine Frage an den ärztlichen Bereich hier. Vielleicht stellst Du die Frage dort nochmal?

      Kannte die Familie unsere Homepage? Immer weiterempfehlen ;)
      Liebe Grüße

      Nicole

      Trabekulektomie nur zweimal möglich?

      Hallo,

      ich war mal wieder in Würzburg und bei Lilli wurde erneut eine CPC gemacht.

      Ich habe dort eine Familie kennengelernt, die schon viel Erfahrung mit Glaukom zu haben schien, denn auch der Vater war stark sehbehindert wegen Glaukom. Er erzählte mir, dass eine Trabekulektomie nur zweimal am Auge vorgenommen werden kann. Weiß jemand von Euch mehr darüber?

      Liebe Grüße, Anja