Ein ganz besonderes Kind...

      Hallo Roland und ganz herzlich Willkommen bei uns!!!
      Ihr habt ja wirklich schon einiges mitgemacht! Ihr scheint schon recht gut informiert und versorgt zu sein, das ist prima. Ich habe den Eindruck, Ihr kennt durch die anderen Diagnosen schon die richtigen Informationsquellen. Wann immer noch Fragen zum Glaukom auftauchen, fragt, dafür gibt es dieses Forum.
      Ich drücke Euch die Daumen, dass das Glaukom schnell und gut behandelt wird und Ihr bald in ruhige Fahrwasser kommt. Die Entwicklung ist aber bei jedem Kind individuell, von daher lässt sich nicht allzu viel aus der Ferne sagen.
      Toi, toi, toi und wir freuen uns, wenn wir bald von Euch hören, wie es bei Euch weitergeht.
      Alles Gute für den kleinen Kämpfer!!!

      Ein ganz besonderes Kind...

      Hallo liebe Mitbetroffene und Interessierte,
      wenn ich uns nun im Detail vorstellen würde, müsste ich wohl einen Tag lang hier sitzen und im Akkord schreiben. Daher versuch ich das nun mal in Stichworten.
      Jedoch vorab auch danke an die Betreiber der Seite, hier erfährt man mehr als vn manchem Arzt.
      Nun zu unserem betroffenen Sohn Nathan:
      ein beidseitiges Offenwinkelglaukom ist seit 3 Tagen seine neueste Diagnose. In einem Auge wurde ein Innendruck von 30-40 mmHg gemessen, im schwerer betroffenen Auge sogar 40-50 mmHg
      Mit Xalatan versuchen wir nun zur Überbrückung den Druck etwas zu senken, jedoch warten wir auf den Anruf von der Glaukomambulanz aus Wien, wann wir kommen können, was voraussichtlich im Laufe der nächsten Woche geschehen wird. Erstbdann werden die Spezialisten entscheiden können, welche Therapie wohl am geeignetsten erscheint bei unserem 19 Monate alten Sohn.
      Und diese Diagnose ist nun die Zugabe zu:
      infantile Cerebralparese (spastische Tetraparese)
      Hydronephrose
      Reflux
      Als hätten wir mit unseren Physiotherapieterminen wegen der Cerebralparese nicht genug mit ihm zu tun...jetzt auch noch das!
      Soviel fürs erste von uns,
      lg an alle und viel Kraft und Energie und Aisdauer allen betroffenenen Eltern und Kindern
      Roland