Schwerbehindertenausweis / Blindengeld

      RE: Schwerbehindertenausweis / Blindengeld

      Original von Anja02Wir mussten lediglich die Ergebnisse der Orthoptistin einreichen. Das war sehr unkompliziert. Uns hat dann die Krankenkasse von sich aus darauf angesprochen, ob wir nicht Pflegegeld beantragen wollen. Da wäre ich gar nicht von selbst draufgekommen. Wir mussten nur einen Termin mit einer Versorgungsstelle (Rotes Kreuz, o.ä.) vereinbaren. Dann kommt eine Pflegekraft und sieht nach, ob man die Pflegeleistung auch selbst leisten kann und wieviel Pflegeleistung man erbringen muss. Das ging bei uns auch sehr reibungslos vonstatten.


      das klingt ok, ich hab bekannte die hatten echt schwerer mit pflegeleistungen.

      Post was edited 1 time, last by “pamonta” ().

      Hallo Helga,

      schön mal wieder von Euch zu lesen!

      Auf der einen Seite gut, dass Euch das Blindengeld zugesprochen wurde, auch wenn man es sicher lieber anders hätte..

      Es ist schon enorm welchen Willen die Kinder an den Tag legen, gerade wenn sie so sein wollen wie alle anderen Kinder auch.

      Wir drücken ganz tüchtig die Daumen, dass Josie da gut mit zurecht kommt!
      Liebe Grüße

      Nicole
      ...schon lange nichts mehr geschrieben... aber es gibt viel Neues...
      Josie hat jetzt Merkzeichen blind und bekommt auch Blindengeld....am linken Auge ist sie ganz erblindet und am rechten hat sie noch etwa 3% aber ein stark eingeschränktes gesichtsfeld und dazu immer noch den Nystagmus.... trozdem kämpft sie sich durch und versucht alles zu machen was auch andere sehende Kinder so machen...

      RE: Schwerbehindertenausweis / Blindengeld

      Hallo Anja....leider konnten wir nicht mit nach Wirsberg, hat zeitlich nicht geklappt, aber Silvia will uns über die nächsten Treffen noch informieren, dann werden wir uns sicher noch mal sehen...
      24 mal Narkoseunters. das ist schon heftig.....das geht ganz schön an die Nerven, da wünsch ich dir jedesmal viel viel Kraft ;)

      Also mit meiner Kasse werd ich jetzt mal reden, jetzt will ich es genau wissen, vielleicht hab ich ja Glück

      RE: Schwerbehindertenausweis / Blindengeld

      Wir wurden von der Sozialarbeiterin in der Kinderklinik wenige Wochen nach der Geburt auf den Antrag aufmerksam gemacht, war unkompliziert und wurde für ein Jahr bewilligt (100%, Kennzeichen Bl). Nach 1 Jhr erfolgte eine erneute Überprüfung (nur der Unterlagen, die der Augenarzt dem Versorgungsamt zugeschickt hatte, eine persönliche Vorstellung war nicht nötig und geht mit 100% Bl bis 2009 (dann wird David 6) weiter. Unser AA sagte, dass das hier in MV bei Kindern so großzügig geregelt wird. Mit 1 Jhr ar ja schon klar, dass David doch deutlich mehr sieht, beim letzten Sehtest kam er im Nahvisus mit dem guten Auge auf 50%.
      So ist er Fahrzeughalter (wir fahren Diesel, das macht mit der Stuer ganz schön was aus) und der Stuerfreibetrag ist ja auh nicht zu verachten. Das Blindengeld legen wir auf die hohe Kante, wer weiß, was man mal für Hilfsmittel selber kaufen muss..

      RE: Schwerbehindertenausweis / Blindengeld

      Liebe Bianca,

      ja, die anderen Einschränkungen spielen bei dem GdB (Grad der Behinderung) auch eine Rolle, nicht nur der Visus. Allerdings wird es dann tatsächlich schwierig. Die Blendempfindlichkeit ist von Ärzten vermutlich überhaupt nicht messbar. Die Einschränkung des Gesichtsfeldes müsste aber auch bei Kindern mit dem HRT nachweisbar sein.

      Wenn ihr den Bescheid erhalten habt und findet, dass der GdB zu niedrig eingestuft wurde, dann lohnt es sich immer, formlos Widerspruch einzulegen und die Einschränkungen (Blendempfindlichkeit, Gesichtfeldausfälle und mangelnde Dunkeladaption nochmal zu benennen.

      Viel Erfolg!

      Schließlich sind die mit dem Schwerbehindertenausweis möglichen "Erleichterungen" keine "Geschenke", sondern sogenannte Nachteilsausgleiche, mit denen die größeren Belastungen von behinderten Menschen wenigstens teilweise ausgeglichen werden sollen.

      Gruß

      Barbara Knobloch

      RE: Schwerbehindertenausweis / Blindengeld

      Hallo Helga,

      entschuldige, hat ein bisschen gedauert....
      Also Lilli ist noch so klein, dass kein Visus in % gemessen wird. Sie sieht aber auf jeden Fall mehr als 4-8%. Ich glaube, wesentlich mehr. Ruf doch mal bei Deiner Kasse an und frag nach. Bei welcher Kasse bist Du denn? Ich- AOK.
      Schade, dass Ihr nicht mit im Eisenbahnmuseum wart, ich hätte Euch gerne kennen gelernt.

      Lilli geht´s seit sechs Wochen gut (Augendruck-technisch), vorher waren wir seit Fasching fast alle drei Wochen in Wü zur OP. Im August haben wir wieder eine NU. Stell Dir vor, sie ist jetzt 27 Monate alt und bekommt ihre 24. Narkose.....

      Liebe Grüße,
      Anja

      RE: Schwerbehindertenausweis / Blindengeld

      Hallo Bianka,
      Lilli hat einen Ausweis mit B. Wir mussten lediglich die Ergebnisse der Orthoptistin einreichen. Das war sehr unkompliziert. Uns hat dann die Krankenkasse von sich aus darauf angesprochen, ob wir nicht Pflegegeld beantragen wollen. Da wäre ich gar nicht von selbst draufgekommen. Wir mussten nur einen Termin mit einer Versorgungsstelle (Rotes Kreuz, o.ä.) vereinbaren. Dann kommt eine Pflegekraft und sieht nach, ob man die Pflegeleistung auch selbst leisten kann und wieviel Pflegeleistung man erbringen muss. Das ging bei uns auch sehr reibungslos vonstatten.
      Liebe Grüße und viel Erfolg,
      Anja

      Post was edited 1 time, last by “Anja02” ().

      RE: Schwerbehindertenausweis / Blindengeld

      Hallo Bianka,
      wir haben für unsere Kleine einen Schwerbehindertenausweis 100% Merkmal B und H,Blindengeld gibt es bei uns in Bayern damit leider noch nicht, erst mit dem Merkmal Bi...die Untersuchung hatten wir auch, war nicht schlimm, die konnten auch nichts anderes feststellen als die Ärzte in der Uni
      LG.Helga =)

      Schwerbehindertenausweis / Blindengeld

      Hallo ,

      hat eines Eurer Kinder einen Schwerbehindertenausweis oder bekommt Blindengeld ?
      Wir haben den Ausweis nun beantragt und müssen Ende August noch zu einem ärztl. Gutachter . Ich weiß zwar auch nicht ,was der noch soll...!?
      Sehschulergebnisse und Krankenakte/- verlauf haben wir ja alles eingereicht ! Und der Augenarzt wird auch nicht auf andere Visuswerte kommen ....! Naja , mal sehen was das wird ?
      Unsere Augenklinik sagte uns , daß wir auch das Blindengeld beantragen sollten !
      Wie läuft das bei Euren Kindern ? Ich weiß auch von den Listen ( Visusgrenzen...).
      Aber wenn da noch andere Dinge ( Probleme beim Dämmerungssehen , Blendempfindlichkeit,Gesichtsfeldeinschränkungen - in dem Alter ja schlecht einzuschätzen- ,Strabismus , Amblyopie...) dazukommen , ob das die " Wert"-Schwelle zur Berechtigung des Erhaltes von Blindengeldes herabsetzt ?
      Hat da einer von Euch schon seine Erfahrungen mit gemacht ?

      Liebe Grüße ( aus dem regnerischen Norden )

      Bianka
    • Users Online 1

      1 Guest