Tyler 7

      Hallo,
      Ich mich kurz vorstellen , mein Name ist Kristina und ich habe einen 7 Jahre alten Sohn.
      Seit einem Jahr stand der Verdacht auf ein Glaukom bei ihm im Raum , der Arzt war sich anfangs nicht sicher weil der Druck bei 11(l) und12(r) lag . Der Sehnerv am rechten Auge aber eine deutliche Delle aufwies.
      Also meinte er ,dass man erstmal abwartet und den Innendruck überwacht und auf Veränderungen schaut.
      Bei dem nächsten Termin 6 Monate später war der Innendruck bei 12(l) u11(r). Da riet er mir den Nerv vermessen zu lassen (HRT).

      Diese Untersuchung war letzte Woche, der Befund war niederschmetternd.
      Glaukom beidseitig, linkes Auge auch betroffen ( Sehnerv auch deutlich eingedellt) ,dass rechte Auge hat sich ebenfalls verschlechtert.
      Er sagte sein Nerv wär nicht optimal versorgt und dieser niedrige Druck 12(r) 13(l) wär schon zu viel.
      Mein Sohn muss jetzt jeden Abend Lumigan nehmen. Damit der Druck unter 10 fällt. Nun zu meinen Fragen

      Ist es gut den Druck unter 10 zu halten?
      Ist das ein empfehlenswert Medikament?
      Kann man ein solches Glaukom operieren?
      Gibt es eine Möglichkeit die Versorgung den Nervs zu verbessern?
      Ab welchem alter können Kinder eine gesichtsfeldmessung machen?

      Vielen Dank
      Vielen Dank , Kristina