Mitomycin bei Abkapselung des Ahmed-Implantats

      OP gut verlaufen

      Hallo,
      erstmal Danke für die Rückmeldungen.
      Wir haben die OP nun
      hinter uns. Um das Implantat hatte sich eine Kapsel gebildet, die voll
      Kammerwasser war. Der Druck vor der OP war 25. Das ist nun
      ausgeschnitten worden. Wir haben uns aber aus div. Gründen gegen den
      Einsatz von Mitomycin entschieden, sodass sich die Kapsel erneut bilden
      kann. In dem Alter ist das "Heilfleisch" eben noch schwer aktiv. Der
      Sehnerv ist inzwischen stark angegriffen. Was das genau heißt, werden
      wir sehen, sobald sie entsprechende Untersuchungen toleriert. Inzwischen
      war sie immerhin schon 3 Mal an der Spaltlampe - das ist schon mal ein
      Erfolg!
      Also, Danke für die Rückmeldungen, das Thema wird uns sicher erhalten bleiben, wenn die Kapsel nachwächst...
      Gruß aus Marburg, Heike
      Hallo Heike,
      ich habe auch einen 10-monatigen Sohn mit einem sehr stark ausgeprägtem Glaukom und sind Dauergast in der Uniaugenklinik Köln bei Prof. Konen (Dr. Dietlein macht das auch). Bisher haben wir eine kombinierte TE und Trabekulotomie und Mito gemacht (Durchstechen des Abflusses und Stechen eines zweiten Abflusses). Später das Baerveldt-Implantat beidseits. Der Druck ist immer noch im Mittelmaß (+/- 20). Zu Beginn war er bei 30+40.
      Ich würde Dir sehr ans Herz legen, einen Arzt/Klinik aufzusuchen, die sich mit Glaukom bei Kindern auskennt. Jede Behandlungsmethode wirkt je nach Alter unterschiedlich. Die Babies und Kleinkinder haben ein gutes "Heilfleisch", dass in unserem Fall eher nachteilig ist. Da ist ein erfahrener Arzt sehr wertvoll. Auch wenn der Anreiseweg und die Aufenthalte schwierig zu wuppen sind.
      Die Uniaugenklinik in Köln z. B. hat jahrelange Erfahrung mit Babies und Kleinkindern. Selbst internationale Selbstzahler sind regelmäßig mit den Kindern zu "Gast". Mein Sohn hat alles bisher sehr gut mitgemacht und bisher keine Panikattacken entwickelt. Und wir haben schon einiges mitgemacht.
      Wenn Du in der Uniklinik Köln eine Zweitmeinung einholen willst, lass bitte deinen Augenarzt oder Kinderarzt direkt mit dem Sekretariat einen Termin vereinbaren: Frau Caspari für Prof. Konen bzw. Prof. Dietlein Tel. 0221/478-4310. So solltest Du sehr kurzfristig einen Termin bekommen. Öffentlicher Nahverkehr: vrsinfo.de
      Wenn Du magst, schreib mich gerne direkt an.
      Gruß
      Kathrin

      Post was edited 1 time, last by “Kathrin”: Was vergessen ().

      Hallo Heike,

      also das Mytomycin auch bei Kindern eingesetzt wird wenn z.B. ein Sickerkissen angelegt wird um dann die schnelle vernarbung zu verhindern kenne ich auch.
      War bei uns auch schonmal angedacht, brauchte dann aber glücklicherweise nicht gemahct werden mit dem Sickerkissen und eine Trabekulotomie reichte aus.

      Das es bei Implantaten angewendet wurde oder wird habe ich auch noch nichts von gehört.

      Du könntest diese Frage auch bei den Ärztlichen Fragen an z.B. Prof. Dr. Thieme auch nochmal stellen!
      Liebe Grüße

      Nicole

      Mitomycin bei Abkapselung des Ahmed-Implantats

      Hallo, ich hatte bisher noch nichts geschrieben, aber wir haben auch schon eine längere Glaukom-Geschichte. Bei unserer Tochter wurde mit 12 Wochen Glaukom diagnostiziert. Sie hatte daraufhin inzwischen 2 Trabekulotomien links (das Auge ist inzwischen stabil) und rechts 3 Trabekulotomien, 5 Zyklophotos und inzwischen ein Ahmed-Valve. Sie bekam das Implantat im Oktober. Im Dezember war der Druck ohne erkennbaren Grund zu hoch, im Januar okay und nun ist er wieder bei 25 gewesen. Das Implantat ist abgekapselt. Es wird nun überlegt, das auszuschneiden und mit Mitomycin zu behandeln. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Unser Operateur hat das selbst noch nicht bei einem Kind gemacht. Die Kleine ist 2 1/2, falls das von Belang ist.
      Danke schon mal für Rückmeldungen, Heike