Kanaloplastik bei Babys

      Kanaloplastik bei Babys

      Hallo,


      wie das Thema schon verrät wollte ich fragen, ob jemand mit der Kanaloplastik bei einem Säugling Erfahrungen hat. Gibt es hier jemanden, der diese Form der OP zu einem so frühen Lebenszeitpunkt hat machen lassen?

      Wir sind mit unserem Sohn (5 1/2 Monate) in Behandlung in einem Klinikum (Berlin/Neukölln); linkes Auge wurde vor 4 Wochen operiert (Goniotomie); leider scheint der Druck auf dem Auge aber schon wieder zu hoch zu sein.

      Dass der Druck scheinbar zu hoch ist, "wissen" wir nachdem wir uns eine zweite Meinung eingeholt haben in der Augentagesklinik Prof Manfred Tetz (Berlin). Die Druck-Einschätzung erfolgte durch palpieren.
      Prof Tetz "Lieblingsmethode" scheint die Kanaloplastik zu sein. Er tendierte im Gespräch auch sehr stark dazu, diese OP bei unserem Sohn durchführen zu wollen. Er sagte des weiteren, er habe 20 - 30 Kinder jährlich (auch aus dem Ausland) die er mit der Methode operiert und er schätzt die Erfolgsquote auf 90%...... Leider haben wir nicht gefragt, ob mit "Kindern" auch Säuglinge gemeint sind bzw. wie viele der Kinder Säugline sind.

      Da wir diese Methode, auf Grund der Annahme, dass diese erwachsenen Menschen vorbehalten ist, bisher gar nicht in Erwägung gezogen haben, fragen wir uns nun, ob es eine gute Entscheidung wäre, die Kanaloplastik durchführen zu lassen.

      Wir müssen uns so oder so schnell entscheiden, da am kommenden Montag die nächste NU im Klinikum Neukölln ansteht und da würde bei zu hohem Druck ebenfalls wieder operiert werden, aber nochmals Goniotomie (schätze ich).

      Wir freuen uns über Antworten.
      Gruß
      Diagnose Glaukom mit 4 Monaten. Unsere Story könnt ihr im aller ersten Beitrag des folgenden Themas komplett lesen: tinyurl.com/l3kfl6s

      Post was edited 1 time, last by “Oliver” ().