Axenfeld Anomalie

      RE: Axenfeld Anomalie

      Zur Ihrer Frage betreffend Axenfeld-Anomalie:

      Axenfeld-Anomalie: Dies ist eine Beschreibung für eine, in der Regel beidseitige Veränderung des sog. Kammerwinkels im vorderen Augenabschnitt. Dabei lagern sich die Irisfortsätze über den Kammerwinkel und somit über die Abflussstrukturen (Trabekelmaschenwerk und Schlemm'schen Kanal) nach vorne. Es resultiert ein erhöhter Augendruck und ein Glaukom in eben etwa 50% der Fälle. Wenn auch Veränderungen der Iris sichtbar sind (Verziehungen etc), wie sie beschreiben, dann spricht man von einer Axenfeld-Rieger Anomalie. Diagnostisch steht die Augendruckkontrolle und Beurteilung des Sehnervs (Glaukom), therapeutisch dementsprechend die Augendrucksenkung im Vordergrund. Meistens wird die Sehkraft durch die Veränderungen der Iris nicht oder kaum beeinträchtigt.

      Man nimmt an, dass die Axenfeld-Rieger Anomalie auf eine Entwicklungsstörung der Neuralleistenzellen im Auge des Embryos während der Schwangerschaft zurückgeht (also genetische Ursache), dies ist unabhängig von der Augenfarbe der Eltern.

      Ich hoffe Ihnen, etwas Klarheit gebracht zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüssen,

      Dr. Matthias Grieshaber

      Axenfeld Anomalie

      Guten Tag,

      mein Sohn (7 Monate) hatte eine Narkoseuntersuchung am Auge mit der Diagnose:

      Axenfeld-Anomalie
      Esotropie
      Hyperopie

      Zudem trägt er,seitdem er ein Monat alt ist, Hörgeräte..
      Ich bin total geschockt weil er aufeinmal soviel hat...wenn man im Internet den Begriff Axenfeld Anomalie eingibt steht dann das es zu 50 prozent zum Glaukom führen KANN.
      Der Untersuchende Arzt hat desagt das der Kanal bei ihm verwachsen ist und sich nicht erklären kann wo das kammerwasser abfließt.

      Im rechten Auge sitzt seine Pupille nicht zentral und diese Pupille ist auch ein wenig verformt.Wie nennt man dieses Krankheitsbild?Ich konnte darüber gar nichts finden.und hat diese Verfaormung Einschränkungen auf sein Sehvermögen..und könnte diese Verformung operiert werden???
      zudem hat blaue Augen, obwohl mein Mann und ich Braune haben, was mir auch etwas komisch erscheint...
      Ich habe so Angst das mein Sohn vielleicht Blind wird..oder seine Augen ganz trüb werden.
      Die Ärzte haben auch nur eine Diagnose gestellt aber von einer Behandlung wurde nichs gesagt, aber da muss doch was gemacht werden. Es kann doch nicht einfach alles so bleiben..Von mir aus fahre ich um die ganze Welt, wenn es ein Arzt gibt der ihn helfen kann.
      Axenfeld-Anomalie