Medikamente, was darf man bei glaukom geben

      RE: Medikamente, was darf man bei glaukom geben

      Deswegen habe ich auch gefragt. Belladona ist zum Beispiel auch in Zäpfchen gegen Blähungen. Wir hatten als die Kinder klein waren starke Probleme mit Blähungen und irgendwann greift man nach jedem Strohhalm. Ole hat Sie aber wegen der Auswirkung auf die Pupille nicht bekommen.
      Es ist gut zu wissen, das man gar nicht soviel falsch machen kann. Nochmals danke für dei Hilfe
      Man wächst mit seinen Aufgaben

      RE: Medikamente, was darf man bei glaukom geben

      Hallo zusammen,

      danke für die schnellen Antworten.
      Ich habe in den Beipackzetteln meistens nur Glaukom allgemein als Kontraindikation gelesen. Ein Unterschied zwischen Engwinkelglaukom und Offenwinkelglaukom wurde in den Präparaten die ich in den Händen hatte nicht gemacht.
      Was ist mit Belladonna? Ist in vielen pflanzlichen Mitteln enthalten


      Gruß Anne
      Man wächst mit seinen Aufgaben

      RE: Medikamente, was darf man bei glaukom geben

      An alle,
      grundsätzlich gibt es kein Medikamente die den Augendruck erhöhen durch eine erhöhte Produktion des Kammerwassers ausser Ibopamine. Andererseits gibt es viele Medikamente (v.a. Psychopharmakas, Schlafmittel), welche den Kammerwinkel verengen können und bei Engwinkelglaukomen dadurch den Augendruck erhöhen. Hingegen haben die allermeisten Kinder mit Glaukom ein sog. Offenwinkelglaukom, bei denen diese Medikamente keinen Einfluss auf den Augendruck haben.

      Gruss
      M. Grieshaber

      RE: Medikamente, was darf man bei glaukom geben

      Hi Anne,

      wir schauen jedesmal in den Beipackzettel. Dort steht unter Nebenwirkunen falls das Medikament einen erhöten Augeninnendruck hervorrufen könnte. Ansonsten: Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker ;)

      Im Moment fällt mir nur vomex (gegen erbrechen) ein, welches als Nebenwirkung erhöhten Augeninnendruck haben könnte.

      Gruß Till

      Medikamente, was darf man bei glaukom geben

      Hallo Zusammen,

      ich weiß eine ähnliche Frage wurde bereits einmal gestell. Leider habe ich keine Antwort gefunden.
      Welche medikamente dürfen unsere kinder ohne Bedenken zusätzlich erhalten. für (andere Wehwehchen) .Denke da zum Beispiel an Schmerzmedikamente , Übelkeit oder homäpatische Arzneien.
      Eigentlich sollte das ja auch der Kinderarzt wissen, aber man weiß ja nie. Möchte halt gerne zusätzliche Infos haben.
      Gibt es eine Liste???

      Ich freu mich über jede Antwort.

      Einen schönen Abend Anne
      Man wächst mit seinen Aufgaben