Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-12 von insgesamt 12.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Stef, ohje, eure arme Maus und ihr müsst aber viel mitmachen :-/ Ich drücke euch die Daumen, dass die nächste Operation endlich einen spürbaren Erfolg bringt und ihr dann hoffentlich Ruhe habt. Ganz viel Kraft euch!

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo mal wieder, vielen Dank für´s Mutmachen, Stef. Und für den Kuschel-Hinweis, Nicole Der Druck ist jetzt zum Glück medikamentös im Griff und wir konnten immerhin die Entwässerungstabletten absetzen. Ich habe aber jedes Mal Bammel vorm Augenarzt-Termin und es ist auch ein Kampf, den Spatz vor der Messung mit dem Goldmann-Tonometer zu den gelben brennenden Tropfen zu überreden. Und jedes Mal krieg ich Panik, wenn er von Stirnweh, Kopfweh, Augenschmerzen spricht (auch wenn mir klar ist, dass da…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Nicole, er hatte Frühförderung für ca. 1,5 Jahre, bis die Frühförderin gesagt hat, dass er keine braucht. Ende Juli haben zwei Damen das noch mal überprüft und ebenfalls gemeint, dass er überall so gut entwickelt ist, dass keine Frühförderung nötig ist. In den letzten Wochen ist aber leider so viel Negatives vorgefallen, dass wir einfach nur froh wären, einigermaßen den Status Quo von Juli wiederzuerlangen. Erst die Trabekulotomien an beiden Augen mit anschließenden schlechten Sehtests - w…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo! Ich habe hier vor vielen Jahren schon einmal geschrieben, da mein 5-jähriger Sohn einige Monate mit erhöhtem Augendruck zu kämpfen hatte (Aphakieglaukom nach grauem Star). Danach hat es sich durch Cosopt S- Tropfen gut eingependelt. Bei den Kontrollen beim Augenarzt waren es meist Werte um die 18-20 mmHg (manchmal auch mehr, aber immer in Verbindung mit einer Erkältung oder dem Zahnen, sodass der Druck 1-2 Wochen später bei der Kontrolle wieder unten war), der Visus ist immer besser gewor…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo! Ich fände es auch ganz toll, wenn wie von Prof. Strauß angeboten die Original-Vorträge in Schriftform zur Verfügung gestellt werden würden. Wäre es möglich, die 3 Vorträge hier einzustellen, so dass sie von registrierten Mitgliedern aufgerufen werden können? Liebe Grüße Vroni

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Nicole, ich hätte eine kurze Nachfrage: gibt es mittlerweile schon die Möglichkeit, sich für den Glaukom-Kinder-Tag anzumelden? Liebe Grüße Schnabeltier

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Nicole! Eine kurze Frage: was genau wird denn am Beratungstag gemacht? Ist es sinnvoll, den auch zu besuchen, wenn man geplant hat, zum Glaukom-Kinder-Tag zu fahren? LG, Schnabli

  • Benutzer-Avatarbild

    Wir waren gestern wieder mal beim Optiker, der festgestellt hat, dass die Augen unseres Sohnes sich in den letzten 6 Wochen deutlich verbessert haben: links 4 Dioptrien, rechts 12(!). Nun meine Frage an die anderen Betroffenen mit Aphakieglaukom: kennt das jemand? Muss man sich da jetzt Sorgen machen oder sollten wir uns drüber "freuen", dass der leicht erhöhte Druck sein Gutes hatte?! Wir dachten ja auch, dass wir den Druck gut im Griff hätten und er die meiste Zeit mit Hilfe von Medikamenten i…

  • Benutzer-Avatarbild

    @Nicole Danke für die Antwort! D.h. wenn sich das Auge nur Abends etwas "härter" anfühlt, aber den Großteil des Tages weich ist und die Untersuchung am Vormittag einen Wert im Normbereich gebracht hat, dann muss ich mir da keine Gedanken machen?!! @Diana Danke für die ausführliche Antwort! Wahnsinn, dass sich sogar die Regenbogenhaut verschieben kann... bei uns ist der Druck momentan mit zweierlei Tropfen nach 2 Monaten rumprobieren endlich wieder im Normbereich (und das jetzt schon seit 2 Woche…

  • Benutzer-Avatarbild

    Noch eine Frage...

    Schnabeltier - - Austausch betroffener Eltern

    Beitrag

    Wie ist das denn eigentlich bei Kindern mit Glaukom? Auf den ganzen Seiten für Erwachsene steht immer was von "Tagesdruckprofil". Bei Kindern wird ja meist die Narkoseuntersuchung gemacht, da wird ja dann nur um eine Uhrzeit gemessen, oder? Ist das dann aussagekräftig? Sprich: Wenn der Wert leicht zu hoch ist, ist es dann definitiv ein Problem und wenn der Wert im Normbereich ist heißt das, dass es kein Problem gibt?

  • Benutzer-Avatarbild

    Ohje... Das hört sich ja gar nicht gut an, was deine Tochter da mitmachen muss(te), Esther! Die arme Maus... Danke für die Einladung, Bettina. Wir werden schauen, ob wir da können. Sind momentan eh viel in der Klinik und froh, wenn wir mal "Alltag" haben... Die Arztbesuche sind seit Wochen wie eine Achterbahnfahrt: beim einen Besuch deutlich zu hoch, dann Medikamente geben, dann war der Druck jetzt mal sogar bei 16 unten, wir haben schon aufgeatmet, dann nach Absetzen der Medis erst bei 20 und j…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo allerseits! Bei meinem Sohn, 9 Monate, ist seit einer Katarakt-OP Mitte September der Augeninnendruck im rechten Auge deutlich zu hoch. Das iCare hat sogar Werte wie 49/50 gemessen, wobei der Professor diesen hohen Wert nach Tasten angezweifelt hat. Fakt ist aber, dass der Druck deutlich erhöht war. Trotz Diamox-Kapseln (wirken systemisch auf den kompletten Körper) und Trusopt-Tropfen ist der Druck nur auf 19 gesunken, sobald wir einen Auslassversuch der Diamox-Kapseln gemacht haben war de…