Zyklodiodenlaser Erfahrungen

      Hallo Maelae,

      unser Kind (4 Jahre) war nach der OP 04/2016 extrem lichtempfindlich und ist es heute noch, wenn auch nicht mehr argh so schlimm. Wir haben eine polarisierende Sonnenbrille, bei der der Schutz wie bei einer normalen Sonnenbrille vorhanden ist, aber die Sicht nur etwas verdunkelt wird. Bei normalen Sonnenbrillen ist alles so dunkel.

      Wenn die Sonne wieder mal scheint, biete die Brille an, und lass das Kind damit spielen (auf/absetzen). Dann sollte schnell die Akzeptanz vorhanden sein.
      Und schaut, ob ihr eine Brille mit oder ohne Gummiband habt. Einige Kinder mögen den nicht, andere finden den sehr angenehm.

      Schade, dass ihr so weit weg wohnt.
      LG nach Österreich
      Kathrin
      Hallo heike,
      Danke für die antwort! Mittlerweile schaut das auge bis auf ein geschwollenes lid wieder besser aus. Unsere große ist erst 22 monate und zieht ihre optische sonnenbrille fast nie freiwilloig an :). Am mi haben wir kontrolltermin, bin gespannt wie hoch der augendruck dann ist. Einen tag nach der op war er bei 30. Wir sind "leider" aus österreich und können deshalb nicht beim treffen teilnehmen.
      Liebe grüße
      Guten Abend,
      herzlich Willkommen hier bei uns.
      Dass das Auge nach der OP gerötet ist, ist erstmal nicht ungewöhnlich. Je nachdem, ob es eine kontrollierte oder unkontrollierte Zyklophoto war, kann es auch unterschiedlich "schlimm" aussehen. Da Ihr Cortison tropft, ist es recht unwahrscheinlich, dass das Auge entzündet ist. Sicherheitshalber kann aber jeder niedergelassene Augenarzt überprüfen, ob eine Entzündung vorliegt. Wenn Ihr Sicherheit wollt, solltet Ihr zum Augenarzt gehen, dass kann ich aus der Ferne auch nicht beurteilen. Die Blendempfindlichkeit ist auch nicht ungewöhnlich. Da reagiert auch jeder ein bisschen anders, aber ich kann mich erinnern, dass meine Tochter direkt nach der OP die Sonnenbrille verlangte und sie auch tagelang ohne Gemotze trug. In jedem Drogeriemarkt könnt Ihr für wenig Geld eine Kindersonnenbrille kaufen, um kurzfristig zu helfen, sofern Ihr keine habt. Aber das gehört dazu, da müsst Ihr Euch erstmal keine Sorgen machen. Das Tränen ist nach meiner Erinnerung auch immer dabei gewesen. Das Auge ist von der OP gereizt und das merkt man ein paar Tage.
      Wie gesagt, wenn Ihr Euch Sorgen macht, weil es vielleicht schlimmer ist als die anderen Male oder länger dauert, dann fragt einfach einen Augenarzt. Kliniken haben auch am Feiertag auf. Dann seid Ihr beruhigt.
      Wo wurde die OP gemacht?
      Am 10.06. findet übrigens der Glaukom-Kindertag in Mainz statt. Das ist recht bald und bietet Euch die Möglichkeit, ganz viele Leute zu treffen (auch Ärzte z.B.), die sich mit dem Glaukom auskennen. Wenn es für Euch machbar ist, freuen wir uns, Euch dort zu treffen. Infos findest Du hier: Glaukom-Kindertag 2017
      Also, vielleicht bis bald. Berichte uns gern, wie es weitergeht bei Euch.
      LG, Heike

      Zyklodiodenlaser Erfahrungen

      Hallo,
      mein Name ist Melanie und meine Tochter (fast 2) hat auf dem linken Auge ein Sekundärglaukom. Vergangenen Dienstag wurde zum 4. Mal mittels eines Zyklodiodenlaser Eingriffs versucht, den Augendruck zu senken (zuletzt war dieser wieder bei 38). Die Op verlief gut und wir konnten am selben Tag wieder nachhause. Das Auge ist im Moment immer noch sehr rot (das Weiße im Auge) und sie kneift es viel zusammen. Zusätzlich tränt es auch vermehrt. Wir müssen 4mal tgl Cortison tropfen. Ist die Rötung etc. des Auges normal oder muss ich mir Sorgen machen, dass es sich entzündet hat? Obwohl es schon das 4. Mal ist fragt man sich jedes Mal wieder dasselbe. Ich wäre um Erfahrungen anderer Eltern bzw. Betroffener sehr dankbar.