Wann sind kantenfiltergläser sinnvoll?

      RE: Wann sind kantenfiltergläser sinnvoll?

      Hallo Hr. Windler,

      ich bin schon lange eine Antwort schuldig, aber es passier so viel, da geraten leider manche Dinge in Vergessenheit. es tut mir leid.
      Ole hat bisher keine Brille mit Kantenfiltern. Wir hatten eine intensiver Beratung mit unserem Optiker und haben erstmal getönte Gläser genommen die auch im Sportbereich verwendet werden. Ole kommt dami gut klar viel besser als mit einer "einfachen" Sonnenbrille.
      Es ist aber gut zuwissen ,dass es die Kantenfilter gibt für den Fall, dass die jetztzige Sonnenbrille nicht mehr ausreicht. Das Gute an dem Warten ist, Ole wird älter und kann wenn doch mal kantenfilter nötig/ sinnvoll erscheinen besser antworten mit welchen er besser sehen kann.

      LG Anne
      Man wächst mit seinen Aufgaben

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Anne“ ()

      RE: Wann sind kantenfiltergläser sinnvoll?

      Hallo Anne,

      einmal grundsätzlich zu Kantenfiltergläsern: Eine Indikation gibt es für Kantenfiltergläser bei bestimmten Krankheiten. Dann sind sie auch verordnungsfähig, das heißt sie werden auch von der Krankenkasse übernommen. Ansonsten hat die Erfahrung gezeigt, das Kantenfiltergläser von vielen Menschen als sehr angenehm empfunden werden, auch wenn sie medizinisch nicht notwendig sind. Viele Kollegen
      machen die Verwendung von Kantenfiltern von der Indikation abhängig. Das halte ich persönlich für falsch. Wer sich mit einem Kantenfilter wohlfühlt und damit das Kontrastsehen steigert und die Blendempfindlichkeit reduziert, sollte ihn auch tragen.
      Natürlich nur, wenn die Lichtverhältnisse es erfordern. Es wäre völlig falsch die Brille aus Prinzip immer zu tragen ! Das hat natürlich zur Folge das die Krankenkasse in solch einm Fall die Kosten nicht übernimmmt.
      Und nun noch einmal zum Ausprobieren, welcher Filter ist der richtige ? Da gibt es kein Patentrezept für. Das heisst für Sie, Sie müssen über ein Paar Tage hinweg immer mal wieder verschiedene Filter vorhalten und die Reaktion ihres Sohnes beobachten. Wenn es einen Filter gibt, der die Blendempfindlichkeit bei Ihrem Sohn reduziert, werden sie es merken. Wünsche Ihnen viel Erfolg dabei und berichten Sie mir wie es ausgegangen ist.
      Gruß Jörg Windler

      RE: Wann sind kantenfiltergläser sinnvoll?

      Hallo,

      ich hoffe das Renovieren war nicht zu stressig, aber irgendwann muss es ja gemacht werden .
      Wir waren gestern bei unserem Optiker und dort habe ich die Kantenfiltergläser auch angesprochen. Er sagte rein von der Indikation her machen Kantenfiltergläser keinen Sinn. aber er kann sich vorstellen, dass das Sehen dadurch angenehmer wird. Haben sogar kurz vor der Tür Gläser Probe gehalten. Er ist also nicht generell dagegen und vertritt die Meinung wir sollten erstmal den Termin in der Uni Köln abwarten. Schließlich bräuchten wir ja auch eine Verordnung.
      Mit dem Austesten der Gläser ist so ne Sache, unser Sohn ist 14 Monate und kann uns nicht sagen welche Gläser für ihn angenehm sind. Gibt es da erfahrungen wie man da vorgehen kann?

      Danke für die bisherige Hilfe

      Lieben Gruß Anne
      Man wächst mit seinen Aufgaben

      RE: Wann sind kantenfiltergläser sinnvoll?

      Hallo,
      ich muss mich erstmal entschuldigen das ich mich so spät melde, habe ein paar Tage Auszeit zum renovieren zu Hause genommen.
      Kantenfiltergläser helfen in den meisten Fällen. Es ist eigentlich ganz einfach die richtigen zu finden. Ein guter Low-Vision-Optiker hat einen Mustersatz den Sie mit nach Hause nehmen dürfen. Dann lassen Sie ihren Sohn einfach probieren, es wird sich schnell zeigen ob ein Kantenfilter wirkt und welcher der richtige ist. Falls ihr Optiker keinen Satz Filter hat, schauen Sie einfach mal unter low-vision-kreis.de
      nach ob einer der Kollegen in Ihrer Nähe ist. Der kann Ihnen garantiert helfen. Sollte kein Kollege bei Ihnen in der Nähe sein, schauen Sie mal unter wvao.org nach, da sind anerkannte Fachberater für Sehbehinderte gelistet. Vielleicht kann einer der Kollegen Ihnen weiterhelfen. Wenn es noch Fragen oder Probleme gibt, rufen Sie mich einfach an. Tel.: 04251 2615
      Gruß Jörg Windler

      RE: Wann sind kantenfiltergläser sinnvoll?

      Hallo!

      erstmal danke für die schnelle Antwort. Es ist sowie so geplant unseren Sohn Ende des Monats in der Uni Köln vorzustellen. Mal sehen was die dazu sagen.
      Solche Antworten ärgern mich einfach. Er ist gerne draußen und seine Zwillingsschwester auch.
      Ich muß sagen , daß ich mich auf die bisherige Therapie verlassen habe. Aber es gab immer wieder unbefriedigende Antworten auf Fragen und so langsam kamen Zweifel. Deswegen haben wir den Termin in Köln vereinbart. Bestärkt wurde ich noch mit der Entscheidung durch den Glaukom Kindertag. Aber das gehört nicht ganz zum Thema.
      Ja ,das Thema Krankenkasse kennen wir leider auch schon.
      Habe gelesen, daß es gar nicht so einfach ist die richtigen Kantenfiltergläser zu finden. Unser Sohn ( 14 Monate) kann uns ja noch nicht sagen, welche gut sínd. Wie läuft die Bestimmung dann?

      Liebe Grüße Anne
      Man wächst mit seinen Aufgaben

      RE: Wann sind kantenfiltergläser sinnvoll?

      Hallo,

      meine tochter hat auch Kantenfiltergläser, sie ist extrem blendempfindlich... die hat uns unser augenarzt eigentlich sofort emphohlen, weil sie auch einen sehr geringen Visus hat. Auch in der Uniklinik sagte man uns , daß Kantenfilter die beste Lösung wären. Die einzigen die erst mal gemeckert haben waren wie immer die Krankenkasse...die wollten erst mal nicht bezahlen. Jetzt ist es sogar so, daß wir eine normale brille mit einem helleren Kantenfilter haben und eine Sonnenbrille, die etwas dunklere Kantenfiltergläser hat.
      Wenn in der Klinik gesagt wird , dann muß er eben drin bleiben... da würde ich sofort wechseln , ein Kind kann unmöglich immer drinn bleiben...so ein Quatsch

      Liebe Grüße Helga

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Helga“ ()

      Wann sind kantenfiltergläser sinnvoll?

      Hallo,

      vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Suche nach einer Lösung, damit ich mit meinem sohn wieder unbeschwert nach draußen gehen kann. Eine "normale" Sonnenbrille hat er schon, die hilft aber nur wenns wolkig ist.
      Habe im forum von den Kantenfiltergläsern gelesen. Können die in dem Fall helfen???
      Sowohl unser Augenarzt vor Ort und die Ärztin in der Klinik sagen nein. Wer hat damit erfahrung und kann mir helfen. In der Klinik hieß es sogar dann muß der Junge eben drin bleiben. Toll!!!!! X(
      Wer kann mir weiter helfen?

      freue mich über jeden rat
      Man wächst mit seinen Aufgaben
    • Benutzer online 1

      1 Besucher